Fach-Forum Fluglärm

Schallschutz / Wertminderung / Entschädigung / Flugrouten / Ausbau

 
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 170 88 200
 Startseite/AktuellesStartseite/Aktuelles
 Fragen, Antworten, DiskussionFragen, Antworten, Diskussion
 Alle FragenAlle Fragen
 Neue Frage eintragenNeue Frage eintragen
 UrteileUrteile
 GutachtenGutachten
 Stichworte  A - ZStichworte  A - Z
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 Newsletter & ExtrasNewsletter & Extras
 ImpressumImpressum
 Suchen ...
ZDF
   Steuergrab RegionalflughafenSteuergrab RegionalflughafenSteuergrab Regionalflughafen  [2012-01-17 08:59]
Egoismus der Bundesländer mindert Wohnqualität

Mit dem Geld des Steuerzahlers finanzieren Politiker den Ausbau unrentabler Regionalflughäfen; eine Milliarde Euro seit der Wiedervereinigung. Ein Beispiel ist der Regionalflughafen "Kassel-Calden International". Über die schätzungsweise 250 Millionen Euro öffentlicher Gelder für den Bau drohen ab 2013 jährlich weitere Millionen an Betriebsdefizit. Denn weder derzeit noch zukünftig will eine Fluglinie hier regelmäßig landen. Denn aus einem Kassler Gewerbegebiet ist der Regionalflughafen Paderborn/Lippstadt in nur 47 Minuten mit zahlreichen in- und ausländischen Flugzielen zu erreichen. Und zum Frankfurter Flughafen, den 155 Fluggesellschaften anfliegen, benötigt der ICE nur eine Stunde und 47 Minuten.

Aber selbst wenige Flugbewegungen zu diesen subventionierten Regionalflughäfen wecken die Anwohner aus dem Schlaf und mindern die Wohnqualität. Die Rechtsanwaltskanzlei Möller vertritt Anwohner und die Bürgerinitiative Hannoversch Münden gegen den Fluglärm.

Frontal21 berichtet über das Steuergrab Regionalflughafen - Bauwahn ohne Bedarf am 17. Januar 2012


Bitte besuchen Sie auch die Hauptseiten: www.Moeller-Meinecke.de und www.EDIFICIA.de

Sie finden dort Informationen zu anderen aktuellen Projekten, Urteilskommentare, Veröffentlichungen, eine Online-Beratung und viele weitere Informationen zu Themen jenseits der Fluglärm-Problematik