Fach-Forum Fluglärm

Schallschutz / Wertminderung / Entschädigung / Flugrouten / Ausbau

 
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
 Startseite/AktuellesStartseite/Aktuelles
 Fragen, Antworten, DiskussionFragen, Antworten, Diskussion
 Alle FragenAlle Fragen
 Neue Frage eintragenNeue Frage eintragen
 UrteileUrteile
 GutachtenGutachten
 Stichworte  A - ZStichworte  A - Z
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 Newsletter & ExtrasNewsletter & Extras
 ImpressumImpressum
 Suchen ...
© Torsten Rauhut - Fotolia.com
   BVerwG: Keine Flüge in "Kernnacht"BVerwG: Keine Flüge in "Kernnacht"BVerwG: Keine Flüge in "Kernnacht"  [2012-03-14 09:35]
Das Bundesverwaltungsgericht fordert für die Kernnacht von Mitternacht bis 5 Uhr neben einem luftverkehrswirtschaftlichen Bedarf als zweite Voraussetzung "eine besondere Rücksichtnahme auf die Nachtruhe".

Das Bundesverwaltungsgericht fordert für die Kernnacht von Mitternacht bis 5 Uhr neben einem luftverkehrswirtschaftlichen Bedarf als zweite Voraussetzung "eine besondere Rücksichtnahme auf die Nachtruhe". Diese Rücksichtnahme begründe einen Verzicht auf Flüge in Frankfurt zur Kernnacht. Weder Expressfracht, Balley-Fracht noch Passagierfluege würden am Frankfurter Flughafen den Schutz des Nachtschlafes hunderttausender Anwohner überwinden. Auch die Fristen für einen Bestandsschutz früher üblicher Nachtflüge seien abgelaufen.

Das Bundesverwaltungsgericht bestätigt auch die Kompetenz der Landtages, im Landesentwicklungsplan die Fachplanung des Luftverkehrsrechts durch den Grundsatz einzuschränken, dass "der Schutz der Nachtruhe von herrausragender Bedeutung" sei. "Damit hat das BVerwG der Landesregierung die erhoffte Klärung im Sinne des Vortrages der Kläger gegeben" kommentierte der Klaegeranwalt Matthias Möller-Meinecke in Leipzig.


Bitte besuchen Sie auch die Hauptseiten: www.Moeller-Meinecke.de und www.EDIFICIA.de

Sie finden dort Informationen zu anderen aktuellen Projekten, Urteilskommentare, Veröffentlichungen, eine Online-Beratung und viele weitere Informationen zu Themen jenseits der Fluglärm-Problematik